Hermanns Haus Fotos

2018

 

 

„Hermanns Haus“

Ein Landwirt baut sich ein Haus als Alterssitz. Er stirbt kurz darauf bei einem Unfall auf dem eigenen Hof. Eine Enkelin und ihr Mann können das Haus dank eines Lottogewinns modernisieren und übernehmen. Das waren meine Eltern. Ich bin in diesem Haus aufgewachsen.

Das Haben eines Zuhauses ist etwas Konkretes, das Zuhausesein ist ein Eindruck, beide sind fragil und flüchtig.

Ich begegne der Ambivalenz des Themas aus zwei Richtungen. Form und Inhalt überschneiden sich.

  1. Vor Ort. Fotos, die ich im Umfeld des Hauses aufgenommen habe, Blüten eines von meinem Vater im Garten gepflanzten Baumes, meine eigene Frau und Tochter am Fluss.

  1. Archiv. Ein im Raum schwebendes Haus, das ich aus den originalen Bauquittungen von 1938 nachgebaut habe; ein Foto des Erbauers; Dinge, die mit dem Haus in Verbindung stehen; der Beleg des Lottogewinns; die Brille meiner Großmutter; die Familienbibel; der Einrichtungsplan meiner Eltern; alte Grundbuchauszüge, ...